Sommerfest mit dem Innenminister

CDU Bad Arolsen startet mit Sommerfest in den Wahlkampf.

 

Die CDU Bad Arolsen veranstaltete am 4. September ihr diesjähriges Sommerfest an der Grillhütte in Wetterburg. Besonders freuten sich die Mitglieder aus Vorstand, Frakation, Stadtverband und Kreis, den hessischen Innenminister, MdL Peter Beuth, den CDU-Kreisvorsitzenden und Wahlkreiskandidaten zur Bundestagswahl, MdL Armin Schwarz, MdB Thomas Viesehon sowie den Bürgermeister der Stadt Bad Arolsen, Jürgen van der Horst, begrüßen zu dürfen. In seinen Grußworten betonte van der Horst u.a., dass ein entscheidendes Thema in der nächsten Zeit Maßnahmen gegen Starkregenereignisse wie im Juli seien, von denen besonders die Ortsteile Kohlgrund, Massenhausen, Helsen und Mengeringhausen betroffen gewesen seien. Gespräche mit betroffenen Bürgern sowie mit Gutachtern liefen, um in den nächsten Jahren einen besseren Schutz garantieren zu können. Armin Schwarz rief in seinen Grußworten zu einem engagierten Wahlkampf in den nun letzten Wochen vor der Bundestagswahl auf. „Unser Ziel ist es, dass sowohl unser Direktmandat im Wahlkreis wieder in CDU-Hand kommt als auch die Union als stärkste Kraft bei der Bundestagswahl durchs Ziel geht“, so Schwarz. Und auch der Innenminister betonte: „Armin Laschet hat in den letzten Jahren in Nordrhein-Westfalen bewiesen, dass innere Sicherheit nur mit der CDU funktioniert. Deshalb ist es wichtig, als geschlossene CDU und CSU in diesen Wahlkampf zu ziehen, um eine rot-grün-rote Bundesregierung zu verhindern und damit Armin Laschet Bundeskanzler wird.“

Bei Gegrilltem und kühlen Getränken verbrachten die rund 60 Anwesenden schöne Stunden bei einem erfolgreichen Wahlkampfauftakt.

 

 

Zum Bild: v.l.n.r.: CDU-Fraktionschef Gerd Frese, Karl Klebig, Hartmut Thier (beide stellvertr. Stadtverbandsvorsitzende), Stadtverordnetenvorsteher Marko Lambion, Helmut Opper (stellvertr. Stadtverbandsvorsitzender), Stadtrat Marc van Biene, Ehren-Erster Stadtrat Helmut Hausmann, MdL Armin Schwarz, Innenminister Peter Beuth, Erster Stadtrat Udo Jost, MdB Thomas Viesehon

Nach oben